Sep 06

iptv wird verkauftMedienberichten zufolge machte der Student Alex Tew im Jahr 2005 mit seiner gehypten Milliondollarhomepage einen angeblichen Gewinn von einer Million Britische Pfund. Einige Monate später verdienten dann nocheinmal eine paar Programmierer bei ebay kräftig mit dem Verkauf nachgebastelter Milliondollarhomepage-Skripte und erst als etliche Nachahmer ein beachtlich erfolgloses Dasein fristeteten, begriff die Welt, wieviel das Konzept, die Startseite einer Homepage in Pixelquadrate (10×10) zu unterteilen und diese als Werbefläche zu verkaufen, wirklich wert war. Es sei denn man zieht das Ganze etwas anderes auf – so wie z.B. DomXL.

Daran, dass hundert Pixel auf einer unbekannten Domain weniger wert sind als amerikanische Immobilienkredite, ändert es freilich nichts. Aber wenn man zuallererst erzählt (und überall erzählen lässt), dass es was zu verschenken gibt, rennen natürlich alle los, als gäbs ‘ne Lagerräumung im Media Markt.
Verständlich, wenn der ein oder andere sich doch etwas manipuliert fühlt, als er erfährt, dass er ja erst für mindestens 100 Euro Pixel kaufen darf, bevor er die Chance bekommt, eine millionenschwere Domain kostenlos zu erhalten.
Dass einige ihrem Ärger allerdings Luft machen ist nicht nur eine große Überraschung sondern in den Augen von DomXL auch noch eine unerhöhrte Dreistigkeit, die man zum Anlass nimmt, im Blog nocheinmal ausdrücklich klarzustellen, dass das Ganze zwar wie eine Verlosung aussehen mag, aber bloß weil am Ende unter notarieller Aufsicht ein paar Koordinaten per Zufall ausgewählt werden, das doch noch lange nicht heiße, dass hier ein “Einsatz mit der Aussicht auf einen von einem Zufall abhängigen Vorteil” erhoben werde.
Aaaaaahso, heißt wohl: entweder wird da der Notar bestochen, darüber hinwegzusehen, dass der Zufall hier gar nicht über den Gewinner entscheidet oder es ist gar kein Vorteil die Domain IPTV.de geschenkt zu bekommen… Leuchtet doch ein, oder?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Deine Meinung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
3,482 views

12 Kommentare zu “Milliondollarhomepage 2.0”

Hast du keine Meinung?
  1. Frank Didszuleit meinte:

    Leider scheint Herr Battson überhaupt keine Ahnung vom Thema “IPTV” zu haben?! Extra für Sie: IPTV steht für Internet-Fernsehen! http://www.IPTV.de unbekannte Domain??? Fragen Sie doch mal die Telekom? Deren (Über-)Leben könnte von IPTV abhängen! Was ist denn DAS Thema auf Medientagen, IFA, etc. überall? Bitte einfach mal nach den Begriffen “IPTV” oder “IP-TV” googlen. Warum wird da wohl soviel Werbung gebucht (Adwords?). Alleine die täglichen type-ins auf http://www.IPTV.de übertreffen wahrscheinlich die gesamten monatlichen Aufrufe von tobe.battson.de bei weitem … ;-)

  2. tobe meinte:

    Vorab, Danke für den Kommentar! Ich finde es klasse, wenn die Personen, die Gegenstand meiner meist kritischen Artikel sind, sich auch zu Wort melden um ggbf in eine Diskussion einzusteigen, ganz gleich welche Form der Kritik ich nun gewählt haben mag.

    Wie Herr Didszuleit vielleicht nicht erkannt hat, bediente ich mich in diesem Fall der humoristischen Form der Satire, die nicht selten auch durch polemische Überzeichnungen charaktersiert ist.
    Insofern ist ist die Charakterisierung der iptv domain als “unbekannt” freilich eine Übertreibung der duch subjektive Einschätzung entstehenden relativen Wertverzerrung.

    Als Informatiker ist mir iptv durchaus ein Begriff, wenngleich diese tolle Technik soweit bei mir (noch) kein Interesse zu wecken vermochte.
    Beim Thema iptv jedoch auf die Existenz einer Domain mit Namen iptv.de schließen zu können, ist kein Indikator für den Bekanntheitsgrad einer Domain. Ebengleiche Situation ließe sich schließlich auf Domains wie notgeil.de übertragen. Kennen Sie die etwa?
    Während es sich beim Thema Sex noch um einen praktisch ungebrochenen Surf-Trend handelt, ist das Thema iptv ein aktuell besonders stark boomendes Hype-Thema innerhalb einer bestimmten Interessengruppe.
    Als ein ebensolcher Interessent würde ich bei der Suche nach Infos aber nicht wild auf (mir unbekannte) Domains wie iptv.de oder ip-tv.de surfen, sondern würde mich der allseits bekannten Suchmaschine Google bedienen ,…

    Und ja, 200×80 Pixel Werbung auf dieser täglich millionenfach von weltweit besuchten Domain kosten keine 16.000 Euro ;-)

  3. Frank Didszuleit meinte:

    Auch auf die Gefahr hin, dass dies eine reine 2-er Diskussion bleibt (tobe.battson.de ist halt keine XL-Domain ;-) ) muss ich noch ein paar remarks dazu loswerden:

    IPTV scheint sich mittlerweile als der Oberbegriff für ALLE Bewegtbild-Inhalte im Internet, also TV, Web-TV (bzw. Live- und On-Demand-Streaming) sowie Online-Video (damit auch Youtube, myVideo etc.) zu etablieren. So auch geschehen auf dem 1. IPTV-Award, der gerade in Berlin verliehen wurde. IPTV ist also der generischer Begriff dafür. Damit werden Interessenten sehr wohl auf Domains wie IPTV.de oder IP-TV.de surfen (was sie übrigens auch heute schon tun). Das passiert nämlich immer bei generischen Begriffen und deshalb gehen auch immer mehr Unternehmen dazu über, solche Begriffe zu kaufen (eine Übersicht dazu gibt es auch auf http://www.DomXL.de). Und auch hier in Deutschland hat gerade gestern Burda http://www.Liebe.de nur wegen der Domain für seine Singlebörsen gekauft …

    Gerade das Argument mit Google ist doch genau das Argument das sticht!!! Wenn der neue Eigentümer von IPTV.de ein interessantes Angebot auf IPTV.de bereitstellt, ist er bei Google AUTOMATISCH auf Platz 1!!! Und zwar ohne zig Tausende für SEO, SEM, Adwords, etc. auszugeben! Davon lebt mittlerweile eine ganze Industrie und mit 16.000 Euro braucht man erst gar nicht anzufangen.

    Alles in allem kann man bei IPTV.de von einer Werbedauer von ca. 24 Monaten ausgehen. Bei der Größe von 200×80 macht das gerade mal ca. 22 Euro pro Tag. Und was die Kosten für Werbung auf Google angeht, kann ja jeder gerne mal bei der Telekom anfragen, die schon seit Wochen mit

    Fernsehen der Zukunft

    http://www.t-home.de/entertain Große Programm-Auswahl, TV-Archiv, integrierter Videorekorder, u.v.m. …

    den obersten Bezahleintrag bei Google unter “IPTV” schaltet!

    Ein letzte Anmerkung: Einfach den Besitzer von notgeil.de mal fragen, warum er die Domain registriert oder gekauft hat, und was sie ihm bringt! Seltsamerweise ist denn auch genau das Angebot darauf, dass die Leute da wohl auch suchen … ;-)

  4. tobe meinte:

    nun gut, über die sinnhaftigkeit und den wert einer “verpixelten” iptv.de domain zu diskutieren, verfehlt ehrlich gesagt den kern meiner ursprünglichen aussage. aber vielleicht war es ja auch ziel, davon abzulenken?

    jedenfalls schön, wenn das das einzige ist, was an meinem artikel einer “korrektur” bedurfte…

  5. Atatoerk meinte:

    Ich wünsche Herrn D. den Erfolg seines Geschäfts der er erwartet. Immerhin, ohne eine gewisse Idee ist noch kein Geschäft geworden.
    Ich denke, ich werde einfach gelegentlich dort vorbeischauen und nachschauen, ob DomXL weitergekommen ist, oder nach einem Jahr wegen ineffektivität beendete wurde.
    Beides kann geschehen.
    Dennoch: für mein Geschmack ist es keine “hervorragende” Idee, ein wenig zu ausgetreten um wirklich etwas besonderes zu sein. Es mag sein das die Domain iptv zu hohem Wert gelangt, dann Glückwunsch. Ansonsten eher gähn.

  6. Waldi meinte:

    Naja… wenn´s schoen macht….
    Aber zumindestens eine ein wenig ehrlichere Geschichte, als L**o und T**d…. denn a. die Firmen, die dort schalten, wissen, was es kostet und wo vorab die Werbung landet… und mit welchen Mitteln die Verlosung realisiert wird – naja, schauen wir mal….

  7. Paul Vital meinte:

    Finde die Aktion auch ziemlich schwachsinnig. Mag sein, dass die Domain ganz gut ist, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man ausgewählt wird doch sehr unwahrscheinlich :) . Aber nebenbei noch eine ganz nette Linkbait Aktion für domxl.de! Netter Nebeneffekt.

  8. tobe meinte:

    genau, aber nach herrn didszuleit geht es ja auch gar nicht so sehr ums gewinnen, weil werbung auf iptv.de auch so gold wert ist. inwiefern er damit recht hat, zeigt wie schnell die werbeplätze auf seiner pixelfläche wirklich gebucht werden… Hat jemand Screenshots, die beweisen, dass sich da noch etwas getan hat?

  9. Frank Didszuleit meinte:

    Warum seht ihr es denn nicht ganz einfach so, wie es ist:
    Ich habe ein IPTV-Angebot und will für 100 Euro Werbung schalten (Solche Firmen soll es ja geben …). Jetzt habe ich 2 Alternativen:

    1. Ich buche für 100 Euro Adwords. Wenn sich jemand bei Google für IPTV interessiert, erscheint meine Werbung ein paar mal, wenn ich Glück habe klickt einer darauf, und wenn ich noch mehr Glück habe kommt ein Geschäft zustande. Das funktioniert so lange, bis die 100 Euro verbraucht sind. Bitte schön: wie hoch ist hier die Erfolgswahrscheinlichkeit?

    2. Ich könnte 100 Pixel auf IPTV.de buchen. Es gibt auch Leute, die suchen IPTV nicht nur auf Google, sondern tippen es direkt ein. Wenn ich Glück habe, klickt einer auf meine Werbung, wenn ich noch mehr Glück habe kommt ein Geschäft zustand. Das funktioniert so lange, bis die Domain einen neuen Besitzer hat, und dann noch mal weitere 12 Monate, wenn man von der neuen Hauptseite auf die Pixelfläche geht. Derzeit sagen wir mal 24 Monate.
    Im Prinzip ist es jetzt so wie bei 1., denn irgendwann ist alles vorbei! Wenn es aber gut für mich läuft, dann erhalte ich die Domain IPTV.de und brauche mir um mein Business keine Sorgen mehr zu machen!

    @tobe, spielen Sie das ganze doch mal für Ihre Website und die Domains Pinnwand.de, Meckerbrett.de oder Diskussionsforum .de durch! :-)

    Klar: IPTV.de ist nicht ganz einfach, da auch sehr teuer (eigentlich ja B2B). DomXL wird jedoch in Kürze mit ein paar Domains kommen, da wir es dann ganz anders aussehen!

  10. tobe meinte:

    igitt! ich soll tobe.battson.de verpixeln? da würd ich ja alle meine besucher vergraulen.
    ist es denn so schwierig zu begreifen: nicht die domain iptv.de ist wertlos, sondern das konzept der “verpixelung”…

    demnach auch: ja, adwords werbung geschickt platziert und konfiguriert mit einem budget von 100 Euro bringt mehr als 12 monate 10×10 pixelwerbung auf iptv.de

    sprechen Sie doch mal klartext, schließlich sind Sie sich selber ja praktisch der größte kunde, da Sie auf iptv für Ihre eigenen domains werbung betreiben: wieviele besucher haben poptv und copywrong denn mehr bekommen über iptv.de, seit schaltung der pixelwerbung?

    was passiert übrigens wenn eine dieser domains in der koordinaten-ziehung am ende als gewinner ermittelt wird? gewinnen sie dann selbst ihre eigene domain? clever, clever…

  11. Frank Didszuleit meinte:

    Sie haben mich falsch verstanden: Sie sollen nicht tobe.battson.de verpixeln, sondern sich vorstellen, eine der drei Domains Pinnwand.de, Meckerbrett.de oder Diskussionsforum.de würden verpixelt! Alle drei würden ja gut zu Ihrer Site passen! Und wenn das Pixel jetzt 1 Cent kosten würde (die Fläche also 1 Euro), wären Sie sicher der erste, der darauf Werbung bucht … ;-)

    Klartext? Jederzeit! Ja, ich bewerbe eigene Projekte, solange die Domain noch nicht so stark zugebucht ist! Warum auch nicht? Es sind sogar Angebote, die mit IPTV zu tun haben, d.h. User finden sogar – auch wenn es meiner ist – relavanten Content!

    Aber – und das steht auch in den AGB – kann und werde ich nur so lange tun, bis max. 75% der Fläche von externen Kunden gebucht worden sind!

    Das wäre ja der absolute GAU, wenn die Domain an mich gehen würde, oder?!?

    Man mag es vielleicht (noch) nicht glauben, aber wir möchten mit DomXL ein langfristiges Geschäft aufbauen, dass nicht nur für künftige, sondern auch für derzeitige Besitzer von Domains – die sie nämlich derzeit nicht vernüftig loswerden!- interessant sein soll. Und da haben Tricksereien absolut nix zu suchen …! (Das ist übrigens auch der Grund für den Notar gewesen!)

    Sprechen Sie doch mal Klartext: Es wird hier eben niemanden gegönnt, ein Geschäftsmodell aufzuziehen, das Aussicht auf Erfolg hat!

  12. milliondollarhomepage meinte:

    milliondollarhomepage…

    This is incredible tobe.battson.de/2007/<b>milliondollarhomepage</b>-20/<b>trackback</b> Best Business Tips Blog milliondollarhomepage on Wednesday…

Kommentieren