Sep 12

Erst kürzlich konnte man in internationaler Presse von BMWs Bestreben lesen, gegen den chinesischen Autobauer CEO wegen Vertrieb eines X5-Plagiats in Deutschland mit rechtlichen Mitteln vorzugehen. Jetzt erschüttert ein Skandal aus eigenen Reihen die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA). Die Konzept-Studie des Wolfsburger Kfz-Produzenten VW enthüllte nicht nur ein brandneues Modell mit Namen Up!, sondern entpuppte sich zugleich als geschickt getarnte Kopie des Trendautos Smart von Konkurrent Daimler-Chrysler. Die verblüffende Ähnlichkeit kommt vor allem durch die Smart-typischen Features des grinsenden Kühlergrills und des im Heck untergebrachten Motors zum Vorschein. Dennoch dementiert der Volksautobauer jegliche Plagiatsvorwürfe und behaart stattdessen darauf, der VW up! [gesprochen:ab] sei nicht ab!kopiert sondern eine konsequente Synergie aus liebevoller Schlichtheit und VW-typischem Happyface.

Dass es sich beim VW-Smart jedoch zumindest um eine im Ausland gefertigte Importproduktion handeln muss, zeigt schon allein die Tatsache, dass der Winzling als Viersitzer vorgestellt wurde. Man hat wohl vergessen, dass wir hierzulande etwas größer sind als chinesische Landsleute:

volkswagen plagiat

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Deine Meinung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3.00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
4,323 views

5 Kommentare zu “Plagiatskandal auf der IAA”

Hast du keine Meinung?
  1. Patrick meinte:

    Sieht dem Smart wirklich schon sehr ähnlich, erinnert mich aber auch etwas an den Polo, von daher würde ich das nicht so extrem sehen. Aufgrund der ganzen Vorgaben und der High-Tech Fertigung werden sich die modernen Autos im wesentlichen doch sowieso immer ähnlicher, zumindest im Gebrauchs-Bereich. Ich denke mal so etwas kommt eben raus, wenn ein Industrie-Designer einen Kleinwagen mit Heckantrieb entwerfen soll und dabei Standards wie Sicherheit, Stromlinienförmigkeit etc. berücksichtigen muss.

  2. SyrelSnyr meinte:

    Der Smart4Four, dem die Karre wesentlich ähnlicher sieht als dem 4two, ist ebenfalls für 4 Personen gedacht…

  3. tobe meinte:

    hätte mich gewundert, wenn sich beim thema auto nicht wieder ein kommentar vom werten syrel einfindet :-p

    also ich habe schonmal in einem smart4four gesessen, und zwar hinten – von daher bin ich mir ziemlich sicher, dass er vier und nicht zwei türen hat. können ja wetten ;-) um nen cocktail?

    von daher brauche ich schon ein paar deftige argumente, warum ein zweitüriger vw mehr ähnlichkeit mit einem viertürigen smart haben soll, als mit einem zweitürigen *stirnrunzel*

  4. SyrelSnyr meinte:

    Warum muss ein Auto in das 4 Leute passen auch zwingend 4 Türen haben? Das ist mir nicht ganz verständlich…
    Achso und das Stichwort des Vergleichs heisst “silhouette”.

  5. JeriC meinte:

    Erinnert mich auch leicht an den VW Chico:
    http://www.auto-motor-und-spor.....xt_index=0

Kommentieren