Dez 11

hinrichtung verurteiltAm ersten Dezember gab es in elf großen Städten Deutschlands einen Aktionstag gegen Kriegsverbrecher. Gelesen habe ich davon erst heute. Warum das Ganze? Italienische Gerichte verurteilten Nazi-Verbrecher zu lebenslanger Haft und kräftigen Entschädigungszahlungen. Über 20 davon leben heute in Deutschland völlig unbehelligt. Einer davon auch in meinem Nachbarort Düsseldorf. SS-Unterscharführer Georg Wache wurde Anfang 2007 vom Militärgericht in La Spezia wegen Beteiligung an den Massakern rund um Marzabotto verurteilt.
Abgesehen davon, dass ich die Tatsache eines unbehelligten Daseins auf deutschem Boden für unfassbar halte, frage ich mich auch: Wie lebt wohl ein Mann heute, der seine sadistischen Finger im Spiel und vielleicht auch direkt am Abzug hatte als hunderte von Zivilpersonen, darunter auch 200 Kinder auf sadistische Weise ermordet wurden?
Leider findet man solche Leute nicht im Telefonbuch… Glaubt man terz.org lebt er in einem Benrather Altersheim.

Schon geschaut, welcher Mörder bei dir domiziliert?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Stimme ab: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Be the first!)
Loading ... Loading ...
3,434 views

Ein Kommentar zu “Ungestraft Böses direkt nebenan”

Hast du keine Meinung?
  1. Niffchen meinte:

    Hm, irgendwas läuft da falsch, ich weiss nur noch nicht was … lass mich mal überlegen …

    Gruß,
    Jens

Kommentieren