Feb 12

google parameterWas viele nicht wissen: Die Google-Suche wird mithilfe diverser Parameter zu einem ziemlich mächtigen Recherche-Tool. Ein Keyword-Parameter, der mehr ermöglicht als auf den ersten Blick ersichtlich, ist “daterange”. Hiermit lassen sich nur jene Treffer anfordern, die innerhalb einer bestimmten Zeitspanne ihren Weg in den Google-Index gefunden haben. Nachteil: In seiner Benutzung ist der Parameter insofern umständlich als dass Daten im julianischen Kalender-Format angegeben werden müssen. Wenn man sich nicht gleich ein mathematisches Genie nennen kann, ist der letztendlichen Suche also immer auch ein Konvertierungsprozess vorangestellt, der das ganze eher weniger praktikabel für den Alltagsgebrauch gestaltet. Abhilfe schafft der URL-Parameter “as_qdr” über den ich neulich per Zufall in meiner Blogstatistik gestolpert bin.

Durch Aufruf der Google-Seite mit dem Zusatz-Parameter (z.B. “&as_qdr=y”) erhält das Suchfenster ein neues Feld vor dem Button “Suche”. Hier lässt sich aus einer Dropdown-Auswahl eine Zeitbegrenzung selektieren, z.b. die letzten 24h oder die letzten drei Monate.
Die Suche nach topaktuellen Einträgen zu einem Thema wird damit zusehends erleichtert.
Das Einzige was ich jetzt noch rausfinden muss ist, wie ich den URL-Parameter fest in die Firefox-Config geschrieben bekomme, damit er beim Aufruf der Google-Suche über das Textfeld im Browser bereits integriert ist und nicht erst noch nach dem Absetzen einer Query manuell hinten angehängt werden muss… Diverse Versuchseingriffe in die Config waren soweit fruchtlos… Irgendwelche Ideen?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Deine Meinung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
3,534 views

5 Kommentare zu “Googlen mit Zeitspanne”

Hast du keine Meinung?
  1. Brenrhad meinte:

    Schon ganz hilfreich finde ich diese Lösung:
    http://doubleparity.net/2007/0.....recent-web
    Generierung eines Lesezeichens mit einem Shortcut.

    Zugegeben, ist nicht ganz Deine Anforderung, ich finde es aber sehr praktisch.

  2. tobe meinte:

    jo stimmt, guter workaround

  3. Fudge meinte:

    Ich gratuliere zum Job! *Ich stell schon mal das Bier kalt, ok!? ;-) *

  4. Tobe in Arbeit - tobes blog meinte:

    [...] aufmerksamen unter euch Lesern haben es schon gemerkt: Tobe kann bald keine Arbeitslosenwitze mehr reißen. [...]

  5. Parametrisiertes Googlen im Firefox - tobes blog meinte:

    [...] berichtete ich über die Möglichkeit die Google-Suche durch einen versteckten Parameter nach Aktualität einzuschränken. Was mir fehlte, war ein Weg, dies für eine bequeme Nutzung im Firefox [...]

Kommentieren