Jun 19

Verdammt, ich habe 9live und Swoopo in einem Satz gesagt. Oder vielmehr geschrieben. Und schwups, bin ich infiziert.
Wer ist M.Wolf!? Ist es ein automatisierter Kommentar-Bot, oder vielleicht eine PR-Hure von Sofina die mit Feedalerts Negativ-Publicity aufspürt? Nein, das kann nich sein. Kein automatisierter Spam-Bot dieser Welt könnte so intelligent programmiert sein, als dass er zusammenhängenden Schwachsinn derart kreativ reproduzieren könnte.
Und eine PR-Hure, die mit einer solchen Persistenz Tag und Nacht stundenlange “Ihr seid doch alle zu blöd für diese Welt”-Parolen verfasst, würde eine derart großen Unkostenbeitrag verursachen, dass es Sofina schon lange in den Ruin getrieben hätte.

Nein, M.Wolf – so muss ich leider sagen – hat mit uns allen etwas gemeinsam, das ihn ganz klar von Kommentar-Bots und Sofina-Mitarbeitern unterscheidet: Er ist ein Mensch.
Aber für alle die jetzt gar nicht wissen, wovon ich gerade rede (das sind in M.Wolfs Augen übrigens all diejenigen, die so blöd sind, dass sie eigentlich schon erschlagen gehören) hier eine kleine Retrospektive.

Langezeit hat mich und die Leser dieses Blogs ein ganz bestimmtes Thema mehr begleitet als alle anderen: Sofina. Und wo immer ein Artikel erschien, erschien auch, natürlich völlig unsystematisch und rein zufällig noch etwas anderes: ein leidenschaftlicher Kommentar eines M.Wolf, der im Hinblick auf die Länge seines verbalen Ergusses meist auf einen alles übertreffenden Schwanzvergleich hinaus zu sein schien. Weil ich nun von Natur aus ein fauler Mensch bin, und beim Anlesen vom vielen Gähnen schon Kiefermuskelkater bekam, ignorierte ich die sticheligen Kommentare dieses diletantischen Herrn Wolf zumeist. Zumal die vielen pro-Sofina gefärbten Kritikerdiskriminierungen soviel Lobbyismus-Charakter aufwiesen, dass es eigentlich keinerlei Zweifel geben konnte, dass sie von einem verdeckt operierenden PR-Agenten der Sofina stammen mussten.
Bis heute. Da leistete sich M.Wolf, der auch auf anderen Bloggs nie fehlt, wenn sich die Gelegenheit bietet, auf einen kritischen Artikel zum Thema Swoopo lauthals “Ich bin dagegen” zu schreien, etwas, das mich stutzig machte.
Der Mainstream-Revoluzzer, der für gewöhnlich (und damit für die Dummen, die es sonst nicht begriffen hätten, aber eigentlich eh erschlagen gehören) gerne das wiederholte, was er zu kritisieren vorhatte bevor er es denn kritisierte, zitierte etwas, das gar nicht von mir stammte.
Verdammt, ein Fehler! M. Wolf musste ein Mensch sein. Einer von uns. Einer von den Guten! Ein übermannende Welle von Mitgefühl überschwemmte meine Seele, als ich mich fragte, welches Schicksal dieses verbitterte Wesen wohl ereilt haben mag, dass es die Schlaflosigkeit seiner Nächte mit soviel selbstloser Hingabe gegenüber Swoopo füllte. Wer ist der einsame Ritter, der zu allem was zu sagen hat und überall dagegen ist, der stundenlang schreibt aber in wenigen Minuten schon fertig ist, und der auf der einen Seite dubiose Geschäftsmodelle rechtfertigt mit den ökonomischen Prinzipien der Betriebswirtschaftslehre, auf der anderen Seite aber den gesellschaftlichen Mehrwert schaffenden Mitarbeitern des öffentlichen Rundfunks das zustehende Einkommen verweigert?
Woher kommt soviel Verbitterung, soviel Intoleranz und soviel Aggression?

Auch wenn wir uns auf diesen Eintrag seiner erneuten, verleumdungsriechenden Ausführungen sicher sein dürfen, von M.Wolf werden wir die Antworten auf diese Fragen wahrscheinlich nie erhalten. Und darum gebe ich sie euch: M. Wolf ist zwar einer von uns, aber er ist arbeitslos! Und was anhaltende Arbeitslosigkeit aus uns Menschen macht… nun das weiß ich eigentlich gar nicht so recht. Aber schaut euch doch einfach die vielen Kommentare von M.Wolf an. Und dann, habt Mitleid…

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Deine Meinung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
5,029 views

27 Kommentare zu “Verleumdung”

Hast du keine Meinung?
  1. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Wer ist M.Wolf!?”

    Zitat Ende.

    Diese Frage wurde von M.Wolf bereits mehrfach beantwortet. Man könnte sich der Art dumme Fragen also sparen, wenn man statt tonnenweise des dummen Zeuges Verfassens und Veröffentlichens, sich mal mit dem LESEN, statt dem Schreiben befassen würde. Aus diesem Grunde spare ich mir die erneute Wiederholung der Erklärung, WER ich bin – und was meine Beweggründe sind, gegen inhaltslose, tatsachenverschleiernde und somit unwahre Behauptungen von “Möchtegern-Berichterstattern” und Hobby-Schmierfinken vorzugehen.

    Zitat:

    “Kein automatisierter Spam-Bot dieser Welt könnte so intelligent programmiert sein, als dass er zusammenhängenden Schwachsinn derart kreativ reproduzieren könnte.”

    Zitat Ende.

    Da das Einzige, was von mir “REPRODUZIERT” wird, EXAKT DAS ist, was in den Zitaten zu lesen ist, haben Sie den Sachverhalt durchaus folgerichtig erkannt, da sich in den Zitaten stets der reproduzierte zusammenhängenden Schwachsinn befindet (eigentlich mehr: der zusammenhanglose Schwachsinn), den Sie und andere von sich geben- respektive, von sich gegeben haben.

    Zitat:

    “Und eine PR-Hure, die mit einer solchen Persistenz Tag und Nacht stundenlange “Ihr seid doch alle zu blöd für diese Welt”-Parolen verfasst, würde eine derart großen Unkostenbeitrag verursachen…”

    Zitat Ende.

    Tja….
    “ihr seid doch alle zu blöd für diese Welt”.
    Da scheint schon irgendwie etwas dran zu sein, wenn man so all die unausgegorenen und unqualifizierten Beiträge des geistigen Prekariates liest. Zu blöd für diese Welt sind übrigens auch Leute, die noch nicht einmal kapiert haben, dass “UNKOSTEN” = KEINE KOSTEN bedeutet, womit wieder einmal mehr unter Beweis gestellt worden sein dürfte, dass man nicht weiss, was man nicht lernt – und dass man nicht kann, was man nicht übt.

    Zitat:

    “Nein, M.Wolf – so muss ich leider sagen – hat mit uns allen etwas gemeinsam,”

    Zitat Ende:

    Das Einzige was ich mit Ihnen gemeinsam habe ist, dass wir uns in der selben Atmosphäre aufhalten. Im weitesten Sinne war´s das dann aber auch schon.

    Zitat:

    “…der im Hinblick auf die Länge seines verbalen Ergusses meist auf einen alles übertreffenden Schwanzvergleich hinaus zu sein schien.”

    Zitat Ende.

    “Schein” muss nicht zwangsläufig “so sein”. Auch diesen Aspekt konnte der geneigte, akribische Leser bereits aus meinen Beiträgen erlernen. Der geneigte “blogger” wird hingegen wohl noch etwas mehr Zeit benötigen, um zu begreifen, dass “sieht aus wie” eine Floskel ohne jegliche Relevanz oder Hang zu Tatsächlichkeiten ist.

    Zitat:

    “Weil ich nun von Natur aus ein fauler Mensch bin,”

    Zitat Ende.

    Da nehmen Sie sich mit den meisten anderen “bloggern” nicht wirklich viel. “Hobby-blogging” ist im Grunde eine logische Schlussfolge, welche von “Faulheit” und langer Weile herrührt.

    Zitat:

    “….ignorierte ich die sticheligen Kommentare dieses diletantischen Herrn Wolf zumeist.”

    Da es WEDER Ihnen, NOCH anderen, JEMALS gelungen wäre oder ist, AUCH NUR EINES meiner Argumente zu widerlegen, steht unumgänglich und umstösslich fest, dass der “Dilettantismus” auf Seiten anderer zu finden sein muss.

    Zitat:

    “…gerne das wiederholte, was er zu kritisieren vorhatte bevor er es denn kritisierte, zitierte etwas, das gar nicht von mir stammte.”

    Zitat Ende.

    Von WEM welcher Schwachsinn auch immer letztendlich stammte, ist ohnehin ohne jegliche Relevanz.

    Zitat:

    “Wer ist der einsame Ritter, der zu allem was zu sagen hat und überall dagegen ist,..”

    Zitat Ende.

    Ich “sage” in der Regel nur etwas zu jenen Dingen, die an den Haaren herbei gezogener Blödsinn sind, da Blödsinn nicht unkommentiert stehen gelassen werden kann. Nachher glaubt diesen nämlich noch jemand!

    Zitat:

    “…der auf der einen Seite dubiose Geschäftsmodelle rechtfertigt.”

    Zitat Ende.

    Ich würde niemals “dubiose Geschäftsmodelle” rechtfertigen. Ich rechtfertige lediglich Geschäftsmofelle, die von Leuten wie Ihnen und anderen “Unüberlegten”, an Hand falscher- und unausgegorener Behauptungen, lediglich als “dubios” hingestellt werden, obwohl sie dies in keinster Weise sind.

    Zitat:

    “auf der anderen Seite aber den gesellschaftlichen Mehrwert schaffenden Mitarbeitern des öffentlichen Rundfunks das zustehende Einkommen verweigert?”

    Zitat Ende.

    Wie meinen!???

    Zitat:

    “Woher kommt soviel Verbitterung, soviel Intoleranz und soviel Aggression?”

    Zitat Ende.

    Zum Ersten bin ich nicht “verbittert”
    zum Zweiten bin ich äusserst tolerant gegenüber Fakten und Tatsachen – (UND NUR gegenüber Diesen!)
    und zum Dritten ist das, was Sie als “Aggression” zu betiteln pflegen, lediglich der Gebrauch des ungeschminkten und ungeschönten Wortes.

    Zitat:

    “Auch wenn wir uns auf diesen Eintrag seiner erneuten, verleumdungsriechenden Ausführungen sicher sein dürfen…

    Zitat Ende.

    Sorry….
    aber in Sachen Verleumdung, übler Nachrede und dem Äussern von unwahren Behauptungen sind offensichtlich Sie Urheber.
    Nicht umsonst hatten SIE bereits das “Vergnügen” sich auf Grund dessen vor Gericht wieder zu finden, wobei der Verhandlungsausgang MIT IMMENS VIEL GLÜCK(!!!) zu Ihren Gunsten ausfiel. WIE viel VIEL GLÜCK Sie da hatten, haben Sie offensichtlich bis heute noch nicht kapiert und realisiert.

    Zitat:

    “der stundenlang schreibt aber in wenigen Minuten schon fertig ist”

    Zitat Ende.

    Wofür Sie und andere natürlich keinerlei Erklärung finden – genauso, wie Sie und andere auch für alles andere keinerlei Erklärungen finden, es sei denn, diese werden Ihnen und anderen von Dritten präsentabel “vorgekaut”.

    Der Gebrauch des eigenen Gehirns scheit in der heutigen Gesellschaft mehr und mehr in´s Hintertreffen zu geraten. So braucht man sich auch nicht darüber zu wundern, dass heute Bücher existieren, die den schönen Titel “Generation Doof” tragen.

    Zitat:

    “Woher kommt soviel Verbitterung, soviel Intoleranz und soviel Aggression?
    …von M.Wolf werden wir die Antworten auf diese Fragen wahrscheinlich nie erhalten.”

    Zitat Ende.

    Diese Fragen wurden bereits mehrfach beantwortet. So auch in diesem Beitrag. Nur für Ignoranten bleiben diese Fragen auch weiterhin unbeantwortet.

    Zitat:

    “Und darum gebe ich sie euch:”

    Zitat Ende.

    Ja… genau.
    Wissen Sie…
    zum Ersten sind Sie überhaupt nicht in der Position etwas beurteilen zu können – und zum Zweiten, wird sich die Welt nicht im geringsten dafür interessieren, was die in Ihrem Kopf befindliche mit Popcorn gefüllte Socke, welche Sie Ihr Gehirn nennen, denn wieder “kollosales” zu Tage gefördert hat.

    Zitat:

    “Aber schaut euch doch einfach die vielen Kommentare von M.Wolf an. Und dann, habt Mitleid…”

    Zitat Ende.

    “Mitleid” muss man mit ganz anderen Leuten haben.

  2. kloni meinte:

    Also ich finde es durchaus beachtlich, dass er seine klare Meinung, die er stets sachlich äusserst, so hartnäckig verteidigt, und obwohl er meist wirklich gegen eine Wand redet, immer wieder ausführlich antwortet und seinen Standpunkt darlegt!

    Und was immer ich von ihm gelesen habe (auf meinem Blog ja auch lange Zeit recht viel) war in sich stimmig und gut nachvollziehbar.

    Warum er weiter unermüdlich Blogs kommentiert, obwohl er meistens wie gesagt gegen eine Wand redet? Keine Ahnung … vielleicht glaubt er noch an das Gute im Menschen?!

    Also meinen Respekt hat er! Ich könnte das nicht, so lange und immer wieder aufs Neue meinen Standpunkt zu untermauern und mich so deutlich und ausführlich zu äussern!

    Ach und M.Wolf: Ist eigentlich was aus Deinem Projekt geworden, welches du starten wolltest! Hast mir ja versprochen mich zu informieren, wenn es soweit ist, da du ja glaube ich auf meinem Blog auf die Idee gekommen bist! Würde mich echt mal interessieren! Gerne auch eine private Nachricht über meinen Klog (KlonBlog.com)! ;)

    gruss
    kloni

  3. Anonymos meinte:

    Seine Meinung kund zu tun, ist durchaus eine lobenswerte Sache.
    Jemand, der dabei aber ständig sein “Gegenüber” beleidigt, verdient nichts als Mitleid.

    Zitat M.Wolf:
    “…was die in Ihrem Kopf befindliche mit Popcorn gefüllte Socke, welche Sie Ihr Gehirn nennen…”
    Zitat Ende

    Was will man machen, wenn man keine Argumente hat um auf sachlicher Ebene auf Kritik einzugehen? Ja, da ist es doch wesentlich einfacher, den kritischen User zu beleidigen und diffamieren.

  4. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Seine Meinung kund zu tun, ist durchaus eine lobenswerte Sache”

    Zitat Ende.

    Falsch.
    Seine so genannte “Meinung” kund zu tun ist das mithin überflüssigste was es gibt, da “Meinungen” grundsätzlich aus Unwissenheit heraus gebildet werden und daraus folgend naturgemäss in den aller seltensten Fällen etwas mit der Realität zu zun haben.Von daher kann sich das “Bilden”- und erst recht das “Äussern” von Meinungen von vorn herein gespart werden.

    Wer hingegen Fachwissen und auf Tatsachen basierende Informationen sein Eigen nennt, DER darf sich gern faktenbasiert zu welchen Themen auch immer äussern.

    Zitat:

    “Jemand, der dabei aber ständig sein “Gegenüber” beleidigt, verdient nichts als Mitleid.Zitat M.Wolf:
    “…was die in Ihrem Kopf befindliche mit Popcorn gefüllte Socke, welche Sie Ihr Gehirn nennen…”
    Zitat Ende”

    Zitat Ende.

    Auch Sie verwechseln Tatsachen mit Beleidigungen.
    Wenn nämlich etwas von “Glücksspiel” und “UNKOSTEN” daher gefaselt wird, ohne überhaupt die Voraussetzungen von Glücksspiel zu kennen und ohne zu wissen, dass “Unkosten” = KEINE KOSTEN bedeutet, dann kann in den Köpfen dieser Leute nun mal leider nicht viel mehr drin sein, als “eine mit Popcorn gefüllte Socke”.

    Zitat:

    “Was will man machen, wenn man keine Argumente hat um auf sachlicher Ebene auf Kritik einzugehen?”

    Zitat Ende.

    Wenn Sie sich mal die Mühe des Lesens machen würden, dann dürfte Ihnen auffallen, dass von mir bereits ganze “Argumentation-LAWINEN” zum Thema Swoopo verfasst worden sind, wovon die Damen und Herren “Meinungsgebildeten”, bis heute nicht ein einziges meiner Argumente widerlegen konnten.

    Sie schrieben von “auf sachlicher Ebene auf Kritik eingehen”.
    Sorry…. die Dame oder der Herr…
    aber was in diesen und anderen blogs und Foren zum Thema Swoopo abgesondert wurde, hat mit Sachlichkeit leider nicht im geringsten zu tun sondern sind im Überwiegenden lediglich die leichtfertigen Äusserunngen von Meinungsgebildeten, die keinerlei Ahnung haben. Von FACHWISSEN, GANZ zu schweigen!

    Da wird von “Abzocke” und “Betrug” gefaselt, als wennn´s kein Morgen gäbe und ohne das dafür jemals auch nur mal der aller kleinste Nachweis erbracht worden wäre. Da wird einfach mal wild drauf los vermutet, behauptet, spekuliert und gemutmaßt, ohne auch nur einen Beweis in der Hand zu halten.

    “Swoopo zockt die Leute ab.”
    Dieser Satz lässt sich hunderte Male lesen obwohl er so falsch ist, wie überhaupt nur etwas falsch sein kann.
    Swoopo stellt jeden Artikel mit einem Start-Preis von Null Euro ein.
    Nicht mehr – nicht weniger!
    DEN REST besorgen allein die Bieter und nicht Swoopo!
    Zumindest liegt mir bis heute nicht ein einziger Nachweis vor, dass Swoopo etwas manipulieren würde. Das dürfte auch gar nicht von Nöten sein, da Swoopo weit mehr als 2 Millionen Teilnehmer hat. Im weiteren hat Swoopo ein TÜV–Zertifikat erhalten und auch die Finanzbehörden werden bei Swoopo des öfteren in die Bücher schauen. Da können Sie mal ganz sicher sein.

  5. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Ach und M.Wolf: Ist eigentlich was aus Deinem Projekt geworden, welches du starten wolltest! Hast mir ja versprochen mich zu informieren, wenn es soweit ist, da du ja glaube ich auf meinem Blog auf die Idee gekommen bist! Würde mich echt mal interessieren! Gerne auch eine private Nachricht über meinen Klog (KlonBlog.com)!”

    Zitat Ende.

    Servus “kloni” ;-)
    Keine Sorge!
    Hab´ dich nicht vergessen. ;-)

  6. SyrelSnyr meinte:

    Lustich. Der kleine Klugscheisser. Hehe.
    “Unkosten” heisst nämlich nicht “keine Kosten”, denn “Unkosten” gibt es betriebswirtschaftlich erst gar nicht. Gut verschlimmbessert Herr Wolf.

    In diesem Sinne: “Wer hingegen Fachwissen und auf Tatsachen basierende Informationen sein Eigen nennt, DER darf sich gern faktenbasiert zu welchen Themen auch immer äussern.” – Ich sehe ein Glashaus und viele, viele Steine :-)

  7. CETO meinte:

    Hallo M. Wolf,

    ich glaube du hast sexuelle Probleme mein Freund :-)

    Nein, ich kann es nicht beweisen. Nur meine Meinung.
    CetoooOOOooo

  8. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    ““Unkosten” heisst nämlich nicht “keine Kosten”, denn “Unkosten” gibt es betriebswirtschaftlich erst gar nicht.”

    Ach…!
    Und Sie meinen, dass man Leuten, die von “Unkosten” faseln, mit betriebswirtschaftlichen Fakten kommen könnte – oder selbige gegenüber diesen Leuten womöglich ssinngemäss”erklärt bekommt” und begriffen werden?!

    Na Sie sind ja äusserst “optimistisch”!

    Zitat:

    “In diesem Sinne: “Wer hingegen Fachwissen und auf Tatsachen basierende Informationen sein Eigen nennt, DER darf sich gern faktenbasiert zu welchen Themen auch immer äussern.” – Ich sehe ein Glashaus und viele, viele Steine”

    Zitat Ende.

    Und ich sehe SIE in Erklärungsnöten falls Sie versuchen sollten, den Leuten BWL nahe zu bringen aber Sie können “Ihr Glück” gern versuchen.
    Ich sehe davon ganz sicher ab, da es für viele Leute bereits zu schwer ist, allein nur einmal die einfachsten Dinge zu begreifen.

    Zitat:

    “ich glaube du hast sexuelle Probleme mein Freund
    Nein, ich kann es nicht beweisen. Nur meine Meinung.

    Zitat Ende.

    Was von “Glauben” und “Meinungen” zu halten ist, dürfte hinreichend bekannt sein. Ebenso, wie sich Argumentationslosigkeit manifestiert und äussert.

  9. Ceto meinte:

    Hinreichend bekannt ist auch das Bedürfnis sexuell begrenzter Personen sich andersweitig Gehör zu verschaffen. Komm Schon Wölfchen, auch 8 cm sind genug:-)

  10. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Hinreichend bekannt ist auch das Bedürfnis sexuell begrenzter Personen sich andersweitig Gehör zu verschaffen.”

    Zitat Ende.

    Das mag sich in Ihrer Position und Altersklasse womöglich so verhalten – aber sicher nicht in meiner.

  11. CETO meinte:

    BlaBla..am eignen Schwanz führt kein Weg vorbei Wölfchen. Die sexuellen Probleme manifestieren sich so stark im Hirn, das man unabhängig von Position und Alter nicht los wird.
    Tipp: Mal zum Arzt gehen und offen darüber sprechen. DIagnose wäre dann so ungefährt: Auf Grund sexueller Probleme versucht sich der Patient durch unaufgeforderte Kommentare zu allen möglichen Themen Gehör zu verschaffen und so das eigene Ego zu befriedigen.
    P.s. 8 cm sind aber auch echt ein Problem, ich weiss nicht was ich dem Patienten erzählen soll :-) )

  12. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Die sexuellen Probleme manifestieren sich so stark im Hirn, das man unabhängig von Position und Alter nicht los wird. P.s. 8 cm sind aber auch echt ein Problem…

    Zitat Ende.

    Offensichtlich sprechen Sie aus Erfahrung und nun dürfen Sie Ihre Erfahrungen und sexuellen Sorgen und Nöte gern jemand anderem mitteilen, den das interessiert und vor allem, AN ANDERER STELLE darüber “diskutieren”, da Ihr Geschlechtsteil hier nicht Thema ist!

  13. CETO meinte:

    Wissen SIe, das ist wie wenn Bayern München sich über St. Pauli lustig macht…der stärkere kann diesen Punkt ansprechen, da er ja mit Erfolgen sich brüsten kann…naja der schwächere hat halt nur 8 cm…:-)
    Ich stimme Ihnen zu, es ist nicht das Thema! Aber es ist IHR Grund warum Sie die Online-Welt nerven!

  14. kloni meinte:

    Boa was ist denn das hier zu einem Kindergeburtstag geworden…!? Zum Glück kann man die Kommentarbenachrichtigungen auch wieder abstellen!

    Diskutiert sachlich oder gar nicht … aber naja, viel Spass noch!

  15. Tobe meinte:

    sachlich diskutieren mit M.Wolf? Der war gut… der Arme iss arbeitslos, nimmt halluzinogene Drogen statt Viagra und iss so verblendet, dass eigentlich mal jemand Mitleid zeigen und seiner Muddi Bescheid geben könnte…
    Ma davon ab: wer will da überhaupt noch diskutieren. der hebelt sich doch mit seiner widersprüchlichen Pseudofaktenreligion die eigene Argumentation aus. Und wer sich selbst widerspricht, der spart uns anderen die Arbeit…

    PS: verdammt, nur 8cm? das erklärt natürlich noch so einiges mehr…

  16. dani meinte:

    So Leute,

    ich habe Mitleid mit wölfchen und habe deshalb mit seiner Muddi telefoniert:

    die arme Frau!!! Sie versprach, mit ihm zu reden!
    die 8cm konnte sie sich aber auch nicht erklären, der war früher wohl größer, scheint im laufe der Zeit geschrumpft zu sein :-)

  17. M.Wolf meinte:

    SO sehen nach Ansicht des blog-Betreibers übrigens “sachliche Beiträge” aus:

    Zitat:

    “sachlich diskutieren mit M.Wolf? Der war gut… der Arme iss arbeitslos, nimmt halluzinogene Drogen statt Viagra und iss so verblendet, dass eigentlich mal jemand Mitleid zeigen und seiner Muddi Bescheid geben könnte…

    Zitat Ende.

    Zitat:

    Ma davon ab: wer will da überhaupt noch diskutieren.

    Zitat Ende.

    Falsch gestellte Frage!
    Diese müsste lauten: “Wer KANN da überhaupt noch “diskutieren”, wenn ständig jemand mit indiskutabelen Fakten kommt!?”

    Zitat:

    der hebelt sich doch mit seiner widersprüchlichen Pseudofaktenreligion die eigene Argumentation aus.

    Zitat Ende:

    Oh wie fein.
    Dann sind Sie ja jetzt sicher so freundlich und nennen dem geneigten leser und mir ein dazu stimmiges Beispiel!
    Wissen Sie…
    WENN sich hier jemand “selbst aushebelt”, dann sind das allein Sie!
    Der aufmerksame Leser ist sich nämlichlängst der Tatsache bewusst, dass SIE DER ERSTE WÄREN, der mir “Widersprüchlichkeiten” SOFORT am Beispiel “auf´s Brot schmieren” würden, so sie denn vorhanden wären.

    Ihre geistig schlichtes- eines Fötus ähnlichen Verhalten, muten daher leider nur….. hmmmm…. ich nenne es mal “prekär”… um nicht zu sagen “misslich” an.

    Zitat:

    Und wer sich selbst widerspricht, der spart uns anderen die Arbeit…

    Zitat Ende.

    Auch diese Aussage ist leider inkorrekt.
    Von Ihnen so genannte “Arbeit” sparen Sie auf Grund dessen, weil die Nennung von Fakten und Tatsachen keinerlei Diskussion zulässt.

  18. Bela B. meinte:

    Gähn Gähn Gähn

    Ich bemerke, dass Blogs lesen eine ziemlich sinnfreie Tätigkeit ist.
    Halt billiger, als den selben Scheiß nach 11 in der Dorfkneipe anzuhören oder vor 11 beim Kaffekränzchen.

    Leute, da draußen passieren reale Dinge!

    Die Welt hat noch mehr Verwendungsmöglichkeiten für Intelligenz als das hier…

    Und die kann man hier mindestens zwei Teilnehmern nicht absprechen.
    Nur ein ZIEL das motiviert.

  19. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Ich bemerke, dass Blogs lesen eine ziemlich sinnfreie Tätigkeit ist.”

    Zitat Ende.

    Da haben Sie leider überwiegend Recht.
    Insbesondere dann, wenn in blogs, Foren etc. etwas von Leuten “bewertet”wird, die absolut keine Ahnung haben.

    Das sind leider mindestens 90 % der “Inhalte”.

    Zitat:

    “Die Welt hat noch mehr Verwendungsmöglichkeiten für Intelligenz als das hier…”

    Zitat Ende.

    Keine Sorge…
    Aufklärung ist lediglich eines meiner nicht unwichtigsten “Hobbys”. ;-)

    Zitat:

    “Und die kann man hier mindestens zwei Teilnehmern nicht absprechen.”

    Zitat Ende.

    Stimmt
    Ihnen und mir. ;-)

    Zitat:

    “Nur ein ZIEL das motiviert.”

    Zitat Ende.

    …und “innoviert”.

    Vielen Dank für Ihren Beitrag.

  20. Mutter Theresa meinte:

    Ich bin überzeugt. Herr Wolf bedarf tatsächlich unser aller Mitleid.

  21. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Ich bin überzeugt. Herr Wolf bedarf tatsächlich unser aller Mitleid.”

    Zitat Ende.

    Und ich bin davon überzeugt, dass Sie Ihrem Namen alle Ehre machen.
    “Mutter Theresa” brachte nämlich Zeit ihre Lebens auch nichts anderes als leere Worthülsen zu Wege.

  22. Mutter Theresa meinte:

    Tragisch, das Sie quasi für dieselbe Leistung keinen Friedensnobelpreis erhalten werden…

  23. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Tragisch, das Sie quasi für dieselbe Leistung keinen Friedensnobelpreis erhalten werden…”

    Zitat Ende.

    Wenn Sie der Auffassung sind, dass es sich bei meinen Beiträgen um lediglich “leere Worthülsen” handelt, dann haben auch Sie nun die Gelegenheit, diese sachlich dokumentiert zu widerlegen.

    Dass von Ihnen eine solche, sachlich dokumentierte Widerlegung in keinster Weise zu erwarten ist, dürfte schon jetzt selbst jedem klar sein, der nur mal fehlerfrei bis 64 zählen kann.

  24. Wolle meinte:

    Denkt mal über folgendes Zitat nach:
    “Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.”

    Und übrigens schreibt sich die Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa ohne ‘h’…

  25. Mutter Thehrhehsha meinte:

    Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat: Zitat:
    Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende. Zitat Ende.

    Komisch, wenn man das zu häufig hintereinander lesen muss, verlieren die Worte irgendwie ihren Sinn…

    Und für Wolle:
    Denk mal über folgendes Zitat nach:
    “Eat my shorts!”

  26. M.Wolf meinte:

    Zitat:

    “Zitat: Zitat Ende.
    Komisch, wenn man das zu häufig hintereinander lesen muss, verlieren die Worte irgendwie ihren Sinn…”

    Zitat Ende.

    Kein wirklich schlimmes Defizit.
    Üben Sie mit: “weil mir glangt, dass i woaß, dass i kannt, wenn i wuin tat”

  27. G.Kaspari meinte:

    Swoopo ist sicher nicht übel. Ich gebe allerdings seit Neuesten Futuretrend44.de den Vorzug. Da gibt´s Gebote nämlich auch sogar wieder zurück. Macht echt Laune da mizubieten.

    Wer mal schauen möchte: http://www.futuretrend44.de lautet die Webadresse.

Kommentieren