Jun 25

Wenn ich gefragt werde, was Bloggen ist, nachdem mich jemand fragte, was meine Hobbys sind verdrehe ich NICHT etwa verächtlich die Augen und verweigere mich dem plötzlich entstandenen, kollossalen Berg an Erklärungsbedarf. Nein, ich versuche geduldig in möglichst wenigen, dafür präzisen Worten rüber zu bringen, was Blogger, Bloggen und ein Blog ist und warum alles, was dahinter steckt, so faszinierend ist. Und zum Dank blicke ich dann in 99,9% aller tragischen Fälle in apathisch verständnislose Augen, die mir sagen zu wollen scheinen: Tobe, du bist ein Geek!

Aber was soll’s – über die Jahre hat meine sensible Seele gelernt, damit umzugehen, denn tief in meinem Innern weiß ich, dass es mit dem Bloggen ist, wie mit Gott. Jedermann muss seinen eigenen Weg zu ihm finden. Was sich immer wieder bestätigt, wenn auch die härtesten Spotter und Kritiker irgendwann mit bem Bloggen anfangen. So auch mein hoch geschätzter Arbeitskollege mit dem ich mein Büro und nebenbei auch noch eine andere Gemeinsamkeit teile: das partielle Verlorensein im Kosmos eines Ausländerdaseins. Schön, dass er nun endlich eine Kanalisation für seine Gedankenströme gefunden hat! Ein herzliches Willkommen an Qanakke vom Gemeinschafts-Blog Aggromigrant.com!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Deine Meinung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5.00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
6,560 views

2 Kommentare zu “Bloggen ist Glauben”

Hast du keine Meinung?
  1. Horst Schulte meinte:

    Wunderbar, Tobe. Mir geht es nicht anders – obwohl ich Inländer bin :-)

  2. Geklaut–aber ich steh voll dahinter » Bloggen, Augen, Fälle, Dank, Tobe, Geek » QuerBlog.de meinte:

    [...] apathisch verständnislose Augen, die mir sagen zu wollen scheinen: Tobe, du bist ein Geek! Quelle: Bloggen ist Glauben – tobes blog AKPC_IDS += [...]

Kommentieren