Jul 01

Heute abend hatte ich ne Mail von Google im Kasten. Man wirft mir vor, in vielfältiger Weise gegen die Programmrichtlinien des Google-Programms “Adsense” zu verstoßen. So heißt es wörtlich:

Gemäß unseren Programmrichtlinien dürfen AdSense-Publisher keine
Google-Anzeigen auf Seiten mit nicht-jugendfreiem Content schalten. Neben Fotos und Videos, die nackte Körper oder sexuelle Aktivitäten zeigen, sind hier noch weitere Beispiele für inakzeptablem Inhalt:

  • Anstößige oder provokative Bilder
  • Grobe oder unangemessene Ausdrücke, einschließlich nicht jugendfreier Erzählungen
  • Tipps oder Ratschläge bezüglich Sex
  • Websites zu sexuellen Fetischen (z. B. Inhalte über Fußfetisch Sexspielzeug oder -produkte
  • Anzeigen oder Links zu externen Websites mit nicht jugendfreiem
    Inhalt

Aus diesem Grund haben wir die Schaltung von Anzeigen für die Website
deaktiviert.

Selten so gelacht, denn es dreht sich um diesen kleinen Eintrag auf meinem alten Blog, und deswegen wird gleich das ganze Programm abgeschaltet: >Klick<

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Stimme ab: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Be the first!)
Loading ... Loading ...
3,164 views

Kommentieren