Mai 30

…sollte zum Arzt gehen. Und was ist mit Eurovisionen? Das diesjährige Ergebnis zeigt einmal mehr, was mit subtiler Medienpropaganda geschicktem Marketing so alles möglich ist: Europa im Lena-Hype. Nein, sie kann weder gut singen noch gut tanzen und es wurden weiß gott eine Menge besserer Tunes in Oslo präsentiert. Aber Lenas Satellit hat eben Ohrwurmpotenzial und hypte ja schon vor dem Contest mächtig durch internationale Chartlisten… Das beste Beispiel, wie wenig Mainstream-Geschmacksverirrungen mit Qualität zu tun haben…

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Stimme ab: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Be the first!)
Loading ... Loading ...
2,678 views

Ein Kommentar zu “Wer Visionen hat…”

Hast du keine Meinung?
  1. Bruda meinte:

    Jetzt fängst du auch schon an…

    Qualität hängt stark davon ab, wie sie definiert wird. Und über gut und schlecht lässt sich ja auch bekanntlich streiten.
    Tatsache ist, dass Mainstream nun mal im Wesentlichen die Richtung bestimmt und was Lena abliefert ist für den Mainstream gut genug. Und damit hat Sie nunmal eine stolze Leistung erreicht. Gehypt werden auch nur Dinge, die auch genügend Mainstreampotential haben. Denn wie wir alle wissen steckt hinter (fast) allem irgendwelche finanzielle Gründe.

Kommentieren