Aug 20

er dachte, saß und dachte. betrachtete was um ihn lag. das ganze ausmaß der zerstörung. menschen kopflos tagtäglich. und es schien ihnen nichtmal etwas auszumachen. ein wenig wie das geköpfte huhn, nur dass es schneller stirbt. wo war die evolution, wenn man sie brauchte.
er hatte seinen kopf, nur saß er irgendwie nicht richtig. wie schraubte man so ein ding richtig an. immer dieses denken, sitzen, denken. dazwischen trinken. arbeiten. vielleicht etwas brot… spiele? manchmal war er leicht, aber meist irgendwie schwer. der kopf. denn irgendwie lastete da nochwas. sagten die schultern. verantwortung? zuviel. verantwortungsbewusstsein? so ähnlich. aber was tun, für kopflose hühner…

Wenn dir der Artikel gefallen hat, abonniere den kostenlosen RSS-Feed von !
Stimme ab: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Be the first!)
Loading ... Loading ...
1,673 views

Kommentieren