Aug 02

too hot to sleep!
Als halber Engländer zähle ich ja nicht zu denen, die über kalte verregnete Sommer nörgeln. Ich werde eher grantig, wenn das Quecksilber im Thermometer die 30 Grad Marke passiert. Wenn ab 15 Uhr der Körper & Geist das Arbeiten verweigern. Und sich die Fortbewegung draußen nicht mehr nach schnellster sondern nach schattigster Route ausrichtet… Meine Wohnung ist zwar kühler als mein Büro, aber immer noch massiv zu heiß für erholsamen Schlaf. Danke an die FAZ für diese kühlenden Tipps gegen das heiße Klima:
» Weiterlesen »

Jul 31

Threema ersetzt whatsappRandgruppen mag ich ja irgendwie. bin ja selbst Vertreter von so einigen. verweigern sich gezielt so mancherlei Trends; machen ihr eigenes Ding, und ziehen es durch egal wie viele Widerstände. egal wie unsinnig ihr Unterfangen auch sein mag. es hat so etwas kratzbürstig Widerspenstiges, das in seinem kontrarevolutionären Charakter ungemein sympathisch daherkommt.
deswegen sind sie auch bei mir hier herzlich willkommen. und eingeladen, zu lesen und zu lernen. heute sage ich “hello! an alle restresistenten Whatsapper da draußen!” all diejenigen die noch nicht mitbekommen haben, dass alternativen wie threema längst auf der überholspur sind. dass jeder dritte im land schon beide apps installiert hat, fleißig Schläfermigranten anwirbt und nur auf den geeigneten zeitpunkt wartet, sich endlich der steinzeitlichen version eines messengers auf seinem bis dahin übergangsweise eher unsmartphone zu entledigen.
» Weiterlesen »

Jul 18

günstiges Bier in Münchenseit ich diese Mission ins Leben gerufen habe, gehe ich mit anderen Augen durch Münchens Quartiere. es erfordert eine neue Art von Aufmerksamkeit, Bewusstsein und Gelassenheit, potenzielle Ausschank-Lokalitäten zu entdecken und sich hier und da ne Minute Zeit zu nehmen, die Getränkekarte zu checken. Belohnt wird man mit immer wieder neuen Kandidaten und mittlerweile ist die “Liste” schon so lang, dass wir bestimmt ein Jahr brauchen werden um alles durchzutesten. aber was tut man nicht alles, um ein paar schöne Ausschank-Lokalitäten zu finden, in denen Bier einfach noch zu einem fairen Preis ausgeschenkt wird! und ich habe versprochen, die Ergebnisse meiner kleinen “Mission Mehr Bier pro EUR” für euch hier festzuhalten.
» Weiterlesen »

Jul 03

wo gibts günstig Bier?jaaaaa… ich lebe noch. wenngleich, Minga hat mich… vereinnahmt, verschluckt. das angebot überwältigend. in jeglicher Hinsicht. beschäftigt mich, körperlich wie geistig. immerfort drohend, mir auch die letzte Minute freier Zeit zu rauben. und den letzten Cent Taschengeld.
vor allem das Gute Bier geht ins Geld, wenn man es abends öfter in Gesellschaft und vor allem in der Wirtschaft genießt. Preise von 4-5 Euro pro “Hoibe” sind in München keine Seltenheit.
so dachte ich mir, ich rufe auf meiner Lieblingsfreizeitplattform eine Mission ins Leben: die Suche nach dem günstigsten Bier der Stadt. Oder nach Lokalitäten, in denen Bier einfach noch zu einem fairen Preis ausgeschenkt wird. Und da gibt es mehr als man meinen mag. all diese feinen Ausschankstellen wollen nun getestet werden.
Und ich habe mich entschieden, die Ergebnisse meiner kleinen Mission “Mehr Bier pro EUR” für euch hier festzuhalten.
» Weiterlesen »

Okt 12

ebay email bot adora antwortetumsatz steigern, kosten senken! man merkt, dass es allerorts anzieht wie der limes an der grenze zum wachstum. gottseidank haben wir flüchtlinge und digitalisierung.
die deutschen sind schon lange nicht mehr bereit, sich in den hotlines hiesiger konsumtempel für einen hungerlohn von unzufriedenen kunden anschreien zu lassen. und überhaupt sind telefon- und emailhotlines sowas von out, dass man sie auch direkt komplett weg-mckinsen kann. habt ihr schonmal versucht, auf der webseite von DHL als Privatkunde eine Kontaktadresse (Telefon oder eMail) ausfindig zu machen?
» Weiterlesen »

Sep 20

wähle jetzt das bedingungslose grundeinkommenmal mache ich dies, mal das. dann sehe ich dort was anderes, will es ausprobieren. studiere, probiere, merke es ist nichts, aber auf dem weg hat sich schon wieder etwas neues ergeben. parallel läuft da ja auch noch die sache von davor und eigentlich hätte ich auch mal wieder lust auf was ganz anderes.
das eine erlaube ich mir, weil es spaß macht, das andere macht mich frei, weil es mir ein gefühl von selbstwirksamkeit gibt. keines ist so richtig zu ende gedacht, geschweige denn geklärt, ob man damit allein auch seine existenz sichern könnte.
» Weiterlesen »

Dez 07

mietwucher münchen unser vermieter heisst herr Berger. der war vorgestern bei uns in der Wohnung.
gut, dass ich nicht da war. denn herr Berger hat sich geärgert.
nicht über Trump, oder die AFD, nicht über Krieg, Terror oder Flüchtlinge, auch nicht über die Schere zwischen Arm und Reich oder dass die Welt auch ansonsten ziemlich aus den Fugen gerät. » Weiterlesen »

Nov 25

jetzt sollen also fakenews auf facebook den ausgang der usa-wahl beeinflusst haben! seriously? und wunderkind zuckerberg soll’s richten. ich bin beeindruckt – illustriert das nicht wieder eindrucksvoll, wie viel angst das establishment eigentlich vor dem internet hat?!
und man muss sagen: berechtigterweise.
das internet ist der einzig wirklich freiheitliche datenraum der welt. seine größte stärke: der freie fluss von informationen, frei und bedingungslos verfügbar für jeden, der am netz angeschlossen ist. was totalitäre regime davon halten, kann exemplarisch und topaktuell in der türkei beobachtet werden.

das internet ermöglicht den menschen, nicht nur sich über verschiedene quellen zu informieren, sondern eigentverantwortlich zu entscheiden, wem oder was sie glauben. sie sind frei, sich eine eigene meinung zu bilden, werden dadurch – zumindest theoretisch – zu frei denkenden individuen.
wer das verhindern will, dem bleibt nur eine möglichkeit: zensur.

und mit nichts anderem haben wir es zu tun, wenn google und facebook ihrer ankündigung tatsächlich taten folgen lassen. dann liegt es nicht mehr an uns zu entscheiden, was wir glauben und was nicht, sondern es wird für uns entschieden. die zwei größten multinationalen internetkonzernmonolopole entscheiden dann fortan ein ganz großes stückchen mehr darüber, was wir als wahrheit empfinden!

und wieder weiss ich nicht, was mich mehr beunruhigt: dass es da draußen von höchster stelle so offen und unverhohlen gefordert wird…, dass es jemand gibt, der auf diese forderung eingeht… oder, dass es denjenigen, die es am meisten betrifft, scheinbar komplett egal ist.

Jul 25

no news terror münchen 22.07.heute morgen einen Artikel über adblock plus bzw dessen Erschaffer gelesen. die Kölner Möglichmacher informationeller Selbstbestimmung werden jetzt tatsächlich vor Gericht gezerrt.
die Verlage argumentieren, dass ihr Recht auf Presse- und Meinungsfreiheit sich auch auf die Ausgestaltung der Inhalte erstrecke und dieses Interesse das Recht der informationellen Selbstbestimmung des Verbrauchers überwiege.
Essenz des Problems ist – wie der Artikel korrekt resümiert – dass niemand derzeit für Nachrichten zu zahlen bereit ist und zugleich niemand Werbung sehen möchte.

» Weiterlesen »

Okt 18

hopfeninteressante gespräche brachte das wochenende. von einer die auszog, das leben zu lernen.
da bin ich noch im begriff irgendwie anzukommen, an diesem ort, in diesem neuen job, der mein leben bereichern soll. und begegne einer, die den ausstieg sucht. die für sich mit der arbeit irgendwie abgeschlossen hat. für die die arbeit ein lästiges, wenn auch notwendiges mittel zum zweck darstellt.

» Weiterlesen »