Aug 26

steuererklärung 2008Geschafft. Und so schlimm war das erste Mal gar nicht. Nur viel zu schnell vorbei. Und weil’s so schön war, hab ich’s gleich nochmal gemacht. Ich meine natürlich meine Steuererklärung, was habt ihr denn gedacht.

Ursprünglich geplant, mich ganz locker bis November in die trockende Materie einzuarbeiten um dann gediegen zum Jahresende die Formulare abzuschicken, hat mir mein liebstes Finanzamt einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Die haben mir nämlich erstmal kurz vorm Urlaub ‘ne nette Mahnung geschickt. Für das Jahr 2009 wohlgemerkt!

» Weiterlesen »

Apr 29

…ist auch ein Fehler:

» Weiterlesen »

Jan 07

…wie heutzutage der perfekte Backlink aussieht?
Wer mit dem Begriff “Backlink” nichts anzufangen weiß, kann sich die folgenden Worte sparen, alle anderen bitte weiter lesen ;-)

» Weiterlesen »

Mrz 02

Ich habe es einmal geübt. Und nocheinmal geübt. Und nochmal. Und ich glaube dann nochmal, nur so zum Spaß.. Und ich muss sagen: Es ist tatsächlich so einfach, wie es aussieht. Vorausgesetzt, man weiß wie es geht. Eine hilfreiche Methode für alle, die wie ich bisher mehr Zeit mit Falten als mit Bügeln von T-Shirts zugebracht haben:

» Weiterlesen »

Feb 28

parameter firefoxKürzlich berichtete ich über die Möglichkeit die Google-Suche durch einen versteckten Parameter nach Aktualität einzuschränken. Was mir fehlte, war ein Weg, dies für eine bequeme Nutzung im Firefox Webbrowser zu integrieren. Tatsächlich ist dies relativ einfach zu bewerkstelligen, sofern man nicht die Google-Toolbar zur Suche nutzt. Firefox besitzt nämlich von Haus aus die Eigenschaft, lose in die Adresszeile getippte Begiffe als Google-Query abzusetzen. Und die Parameter dieser Query lassen sich recht einfach über die about:config modifzieren. Und das geht so:

» Weiterlesen »

Feb 12

google parameterWas viele nicht wissen: Die Google-Suche wird mithilfe diverser Parameter zu einem ziemlich mächtigen Recherche-Tool. Ein Keyword-Parameter, der mehr ermöglicht als auf den ersten Blick ersichtlich, ist “daterange”. Hiermit lassen sich nur jene Treffer anfordern, die innerhalb einer bestimmten Zeitspanne ihren Weg in den Google-Index gefunden haben. Nachteil: In seiner Benutzung ist der Parameter insofern umständlich als dass Daten im julianischen Kalender-Format angegeben werden müssen. Wenn man sich nicht gleich ein mathematisches Genie nennen kann, ist der letztendlichen Suche also immer auch ein Konvertierungsprozess vorangestellt, der das ganze eher weniger praktikabel für den Alltagsgebrauch gestaltet. Abhilfe schafft der URL-Parameter “as_qdr” über den ich neulich per Zufall in meiner Blogstatistik gestolpert bin.

» Weiterlesen »

Jan 25

deutsche webseite

Auf meinem alten Blog erwähnte ich hier und hier schon mein allerliebstes Windows Tool, auf das ich heute nicht mehr verzichten mag. Launchy ist ein Shortcut-Starter der besonderen Art. Nachdem bei Installation das Startmenü, Desktop und bei Bedarf auch beliebige andere Ordner (z.B. Quicklaunch) von dem Programm indiziert werden, stehen alle Verknüpfungen über Launchy zur Verfügung. Der Vorteil: Statt mit der Maus mühseelig durch Startmenü & Co navigieren zu müssen, lassen sich alle Programme, Dateien und Ordner bequem über Launchy aufrufen.

» Weiterlesen »

Jan 08

domain referal spoofingIch liebe meine Blogstats. Nichts sagt mehr über meine Besucher aus. Woher kommen sie, wieso kommen sie. Wieso gehen sie. Was lesen sie am liebsten. undundund… Aber dass sich die Daten auch leicht verfälschen lassen, z.b. mittels sogenannter Spoofing-Tools, wird dann deutlich, wenn wie heute ein Referer, also eine verweisen Webseite, in der Statistik auftaucht, der/die alles andere als plausibel erscheint.
Demnach hätte nämlich gestern jemand gegen 21 Uhr über einen Link von der Hauptseite der Deutsche Post auf mein Blog gefunden. Wenngleich mir bekannt ist, auf welchem Wege man den Referer fälschen kann, stellt sich dennoch die Frage, warum genau hätte jemand überhaupt ein Interesse daran? Erregt es nicht mehr Aufmerksamkeit als dass es Identität schützt? In anderen Fällen ist wohl genau das auch das Ziel des Spoofers.

» Weiterlesen »

Sep 18

kampf dem spamTräumt ihr nicht auch manchmal von einer sauberen Mailbox? Mein Kollege sprach heute mal wieder über das leidige Phänomen von unerwünschter Email-Werbung, im IT-Jargon auch Spam genannt.
Nun könnte ich als als Informatiker und Internet-Experte behaupten, mit Spam kein Problem zu haben, doch würdet ihr’s mir glauben?
Heutzutage reicht es schließlich schon, eine Emailadresse angelegt zu haben, man braucht sie im schlimmsten Fall nicht einmal zu benutzen um dennoch mit Werbung zugemüllt zu werden, die man niemals angefordert hat.
Von Viagra aus Russland über Geschlechtsteilvergrößerungen aus USA bishin zu inländischen Gewinnspielen und Sonderangeboten dubioser Onlineshops – die Zwecke, zu denen Emailadressen mehr missbraucht als gebraucht werden, sind vielfältig. Während nicht nur die Wege, auf denen die eigene Adresse verteilt wurde, alles andere als nachvollziehbar sind, gibt es vor allem auch praktisch keinen effektiven Schutz vor Spam. Ein Grund, warum auch ich immer mal wieder gefragt werde, wie ich mich denn dagegen wehre. Nun Tobe hat da eine ganz besondere Strategie, die vom Kerngedanken her weniger defensiv abwehrend als offensiv attackierend ist.

» Weiterlesen »

Aug 19

Manche meiner 32 Wordpress-Plugins bringen mehr als andere. Aber auf ein ganz bestimmtes möchte ich nicht mehr verzichten:

» Weiterlesen »