Nov 01

Die Schulen und die Hochschulen versagen heute genauso wie die Fabrik, weil sie nichts anderes sind: Fabriken. Fabrikähnliche Arbeit, wie wir sie im vorangegangenen Kapitel beschrieben haben, und das standardisierte Lernen in der Lernfabrik weisen erschreckende Parallelen auf.
Genauso wie die fabrikähnliche Arbeit stammt auch unser Bildungssystem aus einem anderen Zeitalter. Es wurde zu einem völlig anderen Zweck konstruiert, der heute nicht mehr existiert.

» Weiterlesen »

Aug 10

dir gehts immer gut oder?

» Weiterlesen »

Mrz 02

tod den abmahnanwältenMir steigt die Wut schon wieder bitter hoch wie Magensäure bei Sodbrennen. Diese wiederkehrenden Bettelschreiben sind lästiger als jede Mückenpest im Hochsommer. Und Mücken haben wenigstens eine natürlich legitimierte Daseinsberechtigung. Die für diesen Briefkastensondermüll verantwortlichen, analfixiert parasitären Karriereluftnummern sind nicht nur überflüssig wie Dünsschiss sondern zudem auch noch schädlicher als Klimawandel.

» Weiterlesen »

Feb 12

Es gibt einen Kult des schnellen Jetzt, um den massiven Verbrauch von Erdöl, Rohstoffen und Natur zu legitimieren. Die Vorstellung, das Leben und Wirtschaften auf einen Zeitraum von zwanzig oder sogar hundert Jahren anzulegen, erscheint in der Logik ihrer eigenen Krisen vermessen. Wenn eine Weltwirtschaftskrise so abrupt kommen kann wie die von 2008, wie sollte man dann Klimaforschern Glauben schenken, die behaupten das Jahr 2050 vorauszuberechnen? [...]

» Weiterlesen »

Feb 10

materiell oder nicht, das ist hier die frage. man nehme eine arme sau, die so sehr auf das geld achtet, dass ihr nichts mehr im leben geldwert erscheint. die alles in geld misst, was geld kaufen kann um es zu vergleichen hinsichtlich seiner wertigkeit. um zu so etwas wie einem schluss zu kommen, das irgendwie kein käufliches ding der welt sein geld wert ist, da es nur bedingtes glück spenden kann.

» Weiterlesen »

Jan 20

hitmeister wideruf ohne kundenkonto als gast100% sicher, TÜV-geprüft, kostenlose Hotline, garantierte Antwort auf E-Mail-Anfragen… so oder so ähnlich lauten die Leistungsversprechen von Hitmeister, einem Händlermarktplatz, der vor der Herausforderung steht, sich von lange etablierten Plattformen wie ebay oder Amazon Marketplace abzuheben. Wie erfolgreich er dabei ist, konnte ich nun bei meiner ersten Bestellung über hitmeister.de erfahren. Nachdem ich Ende letzten Jahres drei Designer-Artikel geordert hatte, wollte ich nach Lieferung Anfang des Jahres diese Bestellung widerrufen. Der Widerruf ist ein gesetzlich verbrieftes Recht eines jeden Verbrauchers bei Fernabsatzverträgen und so würde man von einer Plattform wie Hitmeister erwarten, dass sie hierfür mindestens ebenso professionell organisierte Standardprozesse implementiert hat, wie die großen Konkurrenzvorbilder.

» Weiterlesen »

Dez 22

big brother deutschlandDas Geschäft mit der Angst ist voll aufgegangen. Die Nation zittert. Beinahe ein Madrid in Bonn? Das will keiner. Zeit für Politiker zu fordern, was überflüssig ist. Das Volk ist dankbar, Hauptsache man hat das Gefühl, es wird überhaupt etwas getan. Infratest dimap befragt eine selbstredend repräsentative Stichprobe der Bevölkerung und schafft die Basis für den nächsten Schritt zur totalen Überwachung: 81 Prozent der Befragten sprechen sich für eine Ausweitung von BigBrother aus. Ich kaufe am besten schonmal Aktien der führenden CCTV-Hersteller…

Dez 12

salafisten terror bahnhofAls neuerlicher Probeabonnent der taz – mit Bezugsbeginn am letzten Montag – war ich irgendwie schon ein wenig gespannt, ob und wie das nicht selten als echte Alternative zu Mainstream-Zeitungen umworbene Blatt sich zu dem Bonner Bomben-Alarm äußeren würde. Im Internet überboten sich die Gazetten ja bereits Montagabend im gegenseitigen Kopieren ihrer Spekulationen. Erst am heutigen Mittwoch fand das Thema dann Erwähnung in der taz, was schonmal gründlichere Recherchen statt blindem Copy-Paste Journalismus nahelegte. Ein wenig entäuscht war ich dann aber doch: Nicht nur hatte es entsprechender Artikel bis auf die Titelseite geschafft, sondern zugleich auch völlig zu Unrecht. Viel zu dünn, aus meiner Sicht, die bis Redaktionsschluss gestern präsentierbare Faktenlage, die hinter dem Ereignis ohne konkrete Beweise bereits ein missglücktes Attentat radikalislamischer Gläubiger, kurz “Dschihadisten”, suggerierte.

» Weiterlesen »

Nov 23

einfluss neue medien auf intellekt…oder verdummst du schon?
Bei allem Loblied auf die Errungenschaften des digitalen Zeitalters, natürlich ist naheliegend, dass es auch Schattenseiten gibt. Aber wer hätte gedacht, dass diese so tiefgreifend sind?! Zum Beispiel im Bereich der Sprachkompetenz: Professor Dr. Gerhard Wolf von der Universität Bayreuth hat eine Umfrage an 135 deutschen geisteswissenschaftlichen Fakultäten in 62 deutschen Universitäten durchgeführt. Neulich im Wartezimmer beim Arzt bin ich im “Der Spiegel” (Ausgabe 40) über einige seiner Ergebnisse erschrickt:

» Weiterlesen »

Jun 25

gema gebühren auswirkungen lizenzabgabeEines kann die Gema angeblich gar nicht verstehen. Wieso alle immer mehr auf ihr rumhacken. Ja, wieso eigentlich?! Vielleicht weil sie alle paar Jahre eine systematische Ausweitung der Gebührenpflicht vornimmt? Vielleicht weil die nette kleine Eckkneipe von nebenan schließen muss, weil sie nun für die Beschallung ein Vielfaches ihres Jahresumsatzes an die GEMA abdrücken soll. Von Clubs und Discotheken wollen wir gar nicht erst anfangen. Oder vielleicht weil erst still und heimlich eine geringfügige Gebühr für sämtliche Datenträger und Geräte eingeführt wird, mit denen sich digitale Kopien anfertigen lassen um diese dann irgendwann später möglichst unauffällig anzuheben nach dem Motto Vielleicht merkt es ja keiner!

» Weiterlesen »